Artwork

Kandungan disediakan oleh Matthias Krapp. Semua kandungan podcast termasuk episod, grafik dan perihalan podcast dimuat naik dan disediakan terus oleh Matthias Krapp atau rakan kongsi platform podcast mereka. Jika anda percaya seseorang menggunakan karya berhak cipta anda tanpa kebenaran anda, anda boleh mengikuti proses yang digariskan di sini https://ms.player.fm/legal.
Player FM - Aplikasi Podcast
Pergi ke luar talian dengan aplikasi Player FM !

#782 - Du kennst die Magnificent 7? Kennst du GRANOLAS?

16:50
 
Kongsi
 

Manage episode 403232682 series 2137622
Kandungan disediakan oleh Matthias Krapp. Semua kandungan podcast termasuk episod, grafik dan perihalan podcast dimuat naik dan disediakan terus oleh Matthias Krapp atau rakan kongsi platform podcast mereka. Jika anda percaya seseorang menggunakan karya berhak cipta anda tanpa kebenaran anda, anda boleh mengikuti proses yang digariskan di sini https://ms.player.fm/legal.

GRANOLAS steht für einen Korb von europäischen Aktien, die Goldman Sachs unter diesem Akronym zusammengestellt hat. Die Buchstaben stehen für Aktien, die Goldman zu den europäischen Qualitätstiteln zählt, nämlich das britische Pharmaunternehmen GSK, die Schweizer Roche, Novartis und Nestlé, die niederländische ASML, Dänemarks Novo Nordisk, sowie die Luxusgüterkonzerne L'Oréal, LVMH, die Pharmakonzerne AstraZeneca und Sanofi, sowie das deutsche Unternehmen SAP.

Warum könnte das wichtig oder unwichtig sein? Höre gerne mal rein. Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert):

Ja, hallo, herzlich willkommen. Hier ist wieder der Matthias mit einer neuen Folge "Wissen, Schaft, Geld". Und heute möchte ich ganz gerne noch einmal kurz auf den letzten Podcast zurückkommen. Den hatte ich ja schon zwei oder drei Tage vor erscheinen, dann am Freitag vorbereitet. Und es ging ja um das Thema, was momentan gefühlt, die ganze Börsen -Wissen. letztendlich betrifft bzw. das tägliche Beruhrt ist und zwar das Thema die NVIDIA -Aktie und drumherum die sogenannten Magnificent Siebeln. Ja und keiner wusste und in Foren, im Internet und so weiter, Aktienforen und überall, wo ich immer mal so ein bisschen schaue, was bewege ich gerade so. die Menschen, vor allem die selbstentscheider, die da sehr exizient sind und ich habe ja nicht mit selbstentscheidern zu tun, sondern mehr mit Kunden, die gerne beraten und begleitet werden möchten, die sich nicht selber zutrauen, das Ganze zu tun, was ich auch verstehen kann, weil auch bei den selbstentscheidern, wenn man dort aufmerksam verfeucht, wer was schreibt und dann das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun. dort wieder was schreibt und dort dann die Enttäuschung, Frustration und sonstige Sachen mitgeteilt werden hätte, hätte Fahrradkette und so weiter und so fort, ist das schon sehr wichtig, dennoch auch sich damit zu beschäftigen, aus meinem Blickwinkel als Berater um zu wissen, wie tickt die Menschheit, wie tickt die Welt gerade und vor allem, was machen auch die aktiven Manager, weil die aktiven Manager oder auch die aktiven. Anleger letztendlich ja extrem wichtig sind für Menschen wie mich, die den prognosefreien Ansatz favorisieren, der zwar dann auch etwas sage ich mal aktiv im Hintergrundregel basiert, dann in den Depots entsprechend nach festen Regeln umgesetzt und begleitet wird, aber durch diese ganzen aktiven entstehen ja Feebewertung, Überbewertung, Unterbewertung, wo man dann letztendlich als derjenige, der weiß, dass das auf Dauer das keinen Sinn bringt, kurzfristig natürlich immer Spaß macht, ein bisschen irgendwelche Sachen anträgert und einen in den Glauben lässt, dass man doch extrem erfolgreich und besser sein kann, aber dann die meisten doch feststellen, dass sie weniger erfolgreich sind. [MUSIK] dass man dort halt, jetzt hat Kollege Weckler gerade die Missen aus dem Rhythmus gebracht, der kann sich wissen, dass ich oft zeichne, einfach wichtig ist halt eben zu wissen, wie die Welt funktioniert und was am Ende wirklich erfolgreich ist. Ja und jetzt ganz kurz nochmal darauf zurückzugehen. Ja, am Donner's Arm war dann der große, große, bekannte Tag, glaube ich, wo wo, oder was Mittwoch ist auch letztendlich egal, war dann halt eben der große, große Tag, wo dann halt eben entweder mit den langen, lang erwarteten Zahlen herauskam und viele auch in diesen Foren, das wollte ich noch kurz erzählen, halt sagen, was mache ich denn jetzt? Ich habe die Aktie, ich bin so froh, verkaufe ich vorher oder verkaufe ich einen Teil oder warte ich einfach ab. Das ist ja schon so super gelaufen. Dann ging die Aktie, glaube ich, auch. bis 630 runter, war irgendwo um die 670, 680 schon gewesen, um heute irgendwo, glaube ich, 740 oder was zu stehen. Ja, was ist passiert? Durch die ständig wachsenden Nachfragen nach den begehrten Ships für diese ganzen Anwendungen im Bereich der KI hat jetzt entweder nach diesem bekannt gamene Zahl, aber den Sprung in den Olympie geschafft. Goldman Sachs hat die Tage geschrieben, die wichtigste Aktie auf dem Planeten der Erde. So, wenn die Euphorie steigt, dann sollte man halt eben vielleicht auch so ein paar kleine Warnländchen schon anhaben. So, die Gründe sind natürlich nachvollziehbar, denn der CEO von NVIDIA, der hat einen Umsatzsprung von sage und schreibe auf 22 Milliarden Dollar für das vierte Quartal bekannt. gegeben und das entspricht einem Zuwachs von 265 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Ich frage mich mal, wie die das infrastrukturmäßig und so weiter alles auf die Reihe bekommen, ist auch alle sehr beeindruckend. So noch deutlich erfiel der Sprung beim Netto -Gewinn aus, er stieg um sage und schreibe 769 Prozent auf 12 Milliarden Dollar. So und die nette Rendite beträgt damit in diesem Unternehmen 55 Prozent und das ist absolut einzigartig in der Welt der Hardware Anbieter. Ja und die Aktie hat dann natürlich nach diesem vorübergehenden Unsicherheiten und Gewinn mit Namen unter dem Strich mehr als 15 Prozent zugelegt und wenn so eine Aktie mit dieser Gewichtung so zulegt hat das natürlich auch entsprechend Auswirkungen auf den gesamten Markt. Das ist wieder das Schöne, das heißt andere Aktien steigen auch mit und dann hat in dem Zusammenhang der DAX der S &P 500 und auch der Stock 600 in Europa auch neue Höchststände verzeichnet und selbst Japan und jetzt schön zuhören, selbst Japan hat nach 35 Jahren den alten Höchststand aus 1989 wieder verzeichnet. erreicht. Das heißt Anleger, die damals, ich kann mich noch gut, gut dran erinnern. Zu meinen Bankenzeiten, da war Japan der Hype schlechthin, da war Amerika auf Deutsch gesagt nichts. Da wollte alles nach Japan, hat in Japan investiert, in die verrücktesten Aktien, in die verrücktesten, ich weiß gar nicht mehr, wie die Dinger damals heiß, ich kann mich gut dran erinnern. Ja, und wer sich da eingedeckt hat, da musst du vermutlich... 35 Jahre warten, bis er sein Geld widersieht. Und ich kann mich immer noch sehr, sehr gut erinnern, kleine Geschichte nebenbei ist schon ein paar Jahre her, wo mich mal beim Tanken jemand drauf ansprach und dachte, hey, schön, dass ich dich mal widersiehe, wie geht's hier und und und. Und ja, ich habe auch immer noch einen Fond von dir in meinem Depot. Ich sag, ich bin doch gar nicht von dir und was für ein Depot. Ich sag, ich bin doch selbstständig. Ja, damals in der Bank, ich sag, okay, um was war das? Ja, da haben wir doch damals in Japanfond gekauft, ich sag viel in Japanfond gekauft, das muss doch in den 80er Jahren, Ende der 80er Jahre gewesen sein. Ja, ja, das war das, ich sag den hast du immer noch, ja, ja, der ist ja Minos und den will ich nicht verkaufen. Ich sag, ja, viel Spaß. Ich sag, aber da muss ich gerne an deine Bank wenden, ich bin nicht mehr in der Bank und ich kenne nicht deine Deputs. Ich sag, verwitzen da noch mit. mit? Ich sage, das ist doch komplett falsch. Ich sage, aber das Wissen hatte ich damals leider als Berater eine Bank, noch nicht. Da haben wir Produkte verkauft, also auch Fonds. Ja. Und dieser Mensch hatte, wie gesagt, dann gefühlt schon 25 Jahre immer noch. Und wenn er mir mal wieder über den Weg läuft, muss ich ehrlich sagen, so, jetzt müsste es ja eigentlich wieder ein Plus sein und dann verkauft er für diesen jetzt. So. Und das ist halt eben die sogenannte Thema der Opportunitätskosten und entgangene Gewinne. Hätte einfach umgeswitscht, damals beispielsweise auf einem weltweiten Ansatz, dann hätte richtig viel Spaß gehabt, hätte die Verluste schon lange wieder rausgeholt und jetzt sehr auskömmliche Träge gehabt. Und so sitzt man auf einem toten Pferd, reitet alle mal weiter oder man reitet, man reitet aber nicht weiter und wartet und wartet und wartet. Das ist einer der großen Verhaltensfehler, die so viele, viele Menschen immer wieder machen. Und deswegen... deswegen, ja, sollte man halt eben sein Depot so ausrichten, dass es Sinn macht und sich nicht in irgendwelche Sachen verlieben oder warten, bis sie wieder kommen, verstehe aber auch nicht, dass dann entsprechend diejenigen, die die Depots betreuen, letztendlich, wo weiß dafür, dass sie gar nicht betreut werden, dass dann solche Sachen dann immer noch da schlummern. Und es war so, wie ich gehört habe, wohl der größte Teil des Depots, schade, schade. Ja, wie geht's jetzt? weiter? Ohne Tech -Werte geht es nicht. Da bin ich mir auch absolut über dem Clan und bewusst. Deswegen gibt es auch in unseren Posts mit über 12 .000, 13 .000 Einzeltitel im Aktiensegment hinterlegt. Natürlich auch eine Nvidia, Amazon, Apple und wie sie alle heißen. Aber sie haben nicht diesen riesengroßen Stellenwert, weil es gibt ja auch die Zeiten, wo Tech vielleicht nicht mehr so läuft, oder wo der Markt einbricht und dann überproportional einbricht und wir wollen breiter streuen und trotzdem die guten Renditen erzielen durch Small Caps und vor allem auch unterbewertete Titel, die ja immer billiger werden von Tag zu Tag. Aber momentan sind Tech -Aktien natürlich das Non -Plus Ultra in den Börsen und das ganze Wachstum wird ja nicht nur von der Euphorie jetzt um die ganze KI getragen, sondern natürlich auch von deren Verbesserten gewonnen. und die ganzen Analysten haben jetzt in den letzten sieben, acht Monaten im Schnitt wohl die Gewinnpognosen, irgendwo habe ich mal was gelesen, von 17 Prozent angehoben. Ja, und dann folgen natürlich die Aktien der Anhebung dieser Pognosen. Doch das eine sind die Pognosen auf die Gewinne und das andere sind nun mal die Bewertungen und einigen diesen Aktien werden diese Bewertungen gerecht. Viele haben aber auch nicht. So und wenn man sich nochmal anguckt, US -Titel im Vergleich zu europäischen Aktien sind so hoch bewertet wie noch nie oder wie aktuell das Kursgewinnverhältnis, also das Verhältnis vom Kurs zum Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist für die nächsten 12 Monate um die 20 das Kursgewinnverhältnis, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie oder wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Akt Und bei den europäischen Stocks 600, das ist ja praktisch dann 100 Aktien mehr, da liegt das Kursgewinnverhältnis nur bei 13. So, das heißt die amerikanischen Aktien haben gegenüber den europäischen Aktien aufschlafen gut 55 Prozent. Und der, ja wie ließ er sich erklären, ich weiß es nicht, vielleicht nur mit den stärkeren Gewinnwachstum. Gewinnwachstum, da stecken halt eben die Unsicherheiten drin. In den vergangenen zehn Jahren war es so, dass das Gewinnwachsum in den USA nur um die 3 % höher lag als in Europa. Selbst wenn man jetzt annimmt, dass die Gewinner auch in den nächsten zehn Jahren in den USA schneller wachsen als hier in Europa, dann haben wir trotzdem noch einen Aufschlag von 2%. % gegen europäische Aktien. So, und wenn man dann noch einen Schritt weitergeht, dann sind im neutralen Vergleich US Aktien 33 % teurer bewertet als die europäischen Aktien. Ja, auch die Bewertungen sind dann auch wieder nicht ein absolut verlässlicher Indikator für die künftigen Kursewicklungen, aber man sollte das schon hinschauen und deswegen... hat ja die Wissenschaft damals schon festgestellt und es gibt immer Phasen wo das dann auch kommt und dann sehr schnell kommt. Es gibt halt eben die sogenannten Value, die unterbewerteten günstigen Aktien und es gibt die Grows -Aktien. Um momentan laufen halt eben die Grows gleichzeitig dann noch die Large -Aktien. Aber wenn die einen immer teurer und teurer werden und die anderen mal billiger dann wird vielleicht der eine oder andere irgendwann sagen mir reicht. reicht's und sucht sich was Neues, günstigeres. Ja, und dann kommt wieder die Zeit derjenigen, die auf diese Sachen wie auf Small Caps beigemischt haben und da fühle ich mich sehr, sehr wohl momentan und ärger mich nicht auf das, was ich eventuell verpasst habe, sondern freue mich auf das, was jetzt als nächstes kommen könnte und am Ende, ihr wisst ja hinten kackt die Ernte, will ich ja meine persönlichen finanziellen Ziele und die der Kunderei. kunde reichen und die sind nicht im diesem jahr und die waren nicht im letzten jahr sondern die sind im regefall nach vorne in die zukunft interessant bei dieser ganzen geschichte ist es noch die merkte und die anbieter und die die banken die sind ja immer sehr sehr erfinderisch damals war es dann die bricks also brasil in russland indien schina und wer war dann noch mal das erstes afrika hat auch nicht funktioniert funktioniert auf dauer jetzt gibt es beispielsweise die Magnificent 7 so und jetzt hat goldman sachs dazu dann die granolas erfunden Die granolas wer ist denn das jetzt wieder goldman sachs hat jetzt auch wie sagt unter diesen akronymen Die granolas zusammengestellt und diese buchstaben stehen halt für aktien die jetzt goldman zu den europäischen qualitäts Tieter zählt. Und das sind dann Unternehmen jetzt aufgepasst. Da gibt es wenig Verbindung zu dem Magnificent Seven. Das ist nämlich das britische Pharmaunternehmen GSK. Das ist die Schweizer Roche. Dann ist es Novates und Nestle für die NS, dann die niederländische ASML, Dänemark, Novo Nordisk sowie Luxus -Güter -Konsequenzen. L 'Oréal, LVMH, die Pharmakonzerne Astra, Zeneca und Sanofi und als einziges deutsches Unternehmen SAP. So und all diese Unternehmen, verzeichnenden in den letzten Jahren natürlich solide gute Wachstum, sind aber viel, viel günstiger als die Magnificent 7. So, das ist jetzt aber keine Kaufempfehlung. dass du jetzt losrennst und jetzt sagst, okay, Magnifest, Magnif, ein blödes Wort. Also die großen Sieben, die sind jetzt alle schon sehr, sehr teuer gelaufen. Da will ich mir die Finger verbrennen, jetzt kaufe ich mir schnell die Granolas. Äh, nee, das ist es auch nicht. Du musst sowohl die Sieben als auch die Granolas haben, aber du musst auch viele andere machen. Das heißt, ein gesunder Mix ist immer noch die beste Lösung. Lösung gewesen, denn nur aus diesen US -Heightech -Riesen jetzt wie Amazon und Co. Das biegt dann auch wieder Risiken, das werden wir dann ja noch irgendwann sehen. Ich möchte nur mal an Tesla erinnern. Vor drei, vier, fünf, sechs, sieben Jahren hat die ganze Welt nur noch von Tesla gesprochen. Tesla, Tesla, Tesla hinten vorne, rechts, links, oben, unten. Wenn du keine Tesla hattest, dann warst du blöd. Und am Ende haben viele Tesla Geckschau gekauft und was passiert mit Tesla? Tesla? Ja nicht mehr. So und irgendwann ist das Geiselimit wieder so schön heiß und der grenzlose Wachstum ist dann irgendwann auch vorbei und deswegen wie gesagt ist dieser Mix von Large und Grows und Value nach wie vor sehr interessant. Ich habe es alle bei uns und unseren Mandanten drin und mein Angebot steht natürlich wie immer. Verzeihen wir das hier aber auf und zu mache ich dann doch mal gerne den Werbeblock, was ich so eigentlich gar nicht geplant hatte, aber was ich aus diesem Podcast ergeben hat, dass auch sehr viele neue Mandanten über den Podcast zu mir gekommen sind. Alle haben viel Spaß, nicht nur bei den Gesprächen, bei den Beratungen, sondern auch bei der Umsetzung und der Begleitung. Je nachdem, was wir dann machen, es geht dann nicht nur um die reine Geldanlage, es geht ja dann auch um Schenken und Vereben. und stolich optimierte Optimierung, es geht um Ruhestandsplanung, Auszahlplänen, wie ich die gestalten kann, anlegen und gleichzeitig investieren und Gelder entnehmen. Das ist schon sehr komplex intern, aber einfach immer für diejenigen. Und wenn man versteht, wie ich und wir denken und das umsetzen, machst du Menschen auch viel Spaß, dabei zu sein und das mitzubekommen. Ja, neben meinen anderen Aktivitäten wie dieser Podcast oder auch meine zwei Tagesveranstaltungen, die auch bald wieder starten. Und demnächst, lasst sich überraschen oder schreibt mir gerne eine Mail. Ich bin gerade soweit. Ich habe jetzt ein paar Videos hintereinander aufgenommen, um nochmal Verständnis zu wecken, auch teilweise bebildert. endlich mal bebildert, um nochmal meine Strategie und Denkweise dort vorzustellen und wenn du Interesse hast, dir diese Videos anzuschauen und vielleicht auch den nächsten Schritt zu gehen, melde dich gerne bei mir, wenn ich es dann fertig gestellt habe, es ist gerade so in der Schlussphase, schicke ich dir gerne einen Link, da kannst du in Anführungssträgen mich auch mal live in Anführungssträgen. Anführungsstrichen sehen, hören und auch dazu entsprechende Informationen und Bilder mitbekommen. So, das war es für heute, Dienstag, den 27. 2. Ich wünsche dir eine ganz ganz tolle Schlusswoche im Februar. Wir hören uns dann wieder am Freitag und am Freitag haben wir glaube ich schon wieder den März. Die Zeit vergeht. Junge, Junge, Junge. Liebe Grüße der Matthäus.

  continue reading

802 episod

Artwork
iconKongsi
 
Manage episode 403232682 series 2137622
Kandungan disediakan oleh Matthias Krapp. Semua kandungan podcast termasuk episod, grafik dan perihalan podcast dimuat naik dan disediakan terus oleh Matthias Krapp atau rakan kongsi platform podcast mereka. Jika anda percaya seseorang menggunakan karya berhak cipta anda tanpa kebenaran anda, anda boleh mengikuti proses yang digariskan di sini https://ms.player.fm/legal.

GRANOLAS steht für einen Korb von europäischen Aktien, die Goldman Sachs unter diesem Akronym zusammengestellt hat. Die Buchstaben stehen für Aktien, die Goldman zu den europäischen Qualitätstiteln zählt, nämlich das britische Pharmaunternehmen GSK, die Schweizer Roche, Novartis und Nestlé, die niederländische ASML, Dänemarks Novo Nordisk, sowie die Luxusgüterkonzerne L'Oréal, LVMH, die Pharmakonzerne AstraZeneca und Sanofi, sowie das deutsche Unternehmen SAP.

Warum könnte das wichtig oder unwichtig sein? Höre gerne mal rein. Viel Spaß beim Hören,Dein Matthias Krapp(Transkript dieser Folge weiter unten)

📖 Mein Buch "Keine angst vor Geld": https://amzn.to/3JKAufm 📈 Matthias Finanzseminare: https://wissen-schafft-geld.de 📌 Matthias auf Facebook: https://www.facebook.com/matthiasfranzaugust.krapp 📌 Matthias auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/matthiaskrapp-finanzmensch/ ✅ Abatus Finanz-Newsletter: https://www.abatus-beratung.com/newsletter-anmeldung/ ⌨️ Matthias per E-Mail: krapp@abatus-beratung.com ***Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um eine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung***

TRANSKRIPT dieser Folge (autom. generiert):

Ja, hallo, herzlich willkommen. Hier ist wieder der Matthias mit einer neuen Folge "Wissen, Schaft, Geld". Und heute möchte ich ganz gerne noch einmal kurz auf den letzten Podcast zurückkommen. Den hatte ich ja schon zwei oder drei Tage vor erscheinen, dann am Freitag vorbereitet. Und es ging ja um das Thema, was momentan gefühlt, die ganze Börsen -Wissen. letztendlich betrifft bzw. das tägliche Beruhrt ist und zwar das Thema die NVIDIA -Aktie und drumherum die sogenannten Magnificent Siebeln. Ja und keiner wusste und in Foren, im Internet und so weiter, Aktienforen und überall, wo ich immer mal so ein bisschen schaue, was bewege ich gerade so. die Menschen, vor allem die selbstentscheider, die da sehr exizient sind und ich habe ja nicht mit selbstentscheidern zu tun, sondern mehr mit Kunden, die gerne beraten und begleitet werden möchten, die sich nicht selber zutrauen, das Ganze zu tun, was ich auch verstehen kann, weil auch bei den selbstentscheidern, wenn man dort aufmerksam verfeucht, wer was schreibt und dann das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun, das Ganze zu tun. dort wieder was schreibt und dort dann die Enttäuschung, Frustration und sonstige Sachen mitgeteilt werden hätte, hätte Fahrradkette und so weiter und so fort, ist das schon sehr wichtig, dennoch auch sich damit zu beschäftigen, aus meinem Blickwinkel als Berater um zu wissen, wie tickt die Menschheit, wie tickt die Welt gerade und vor allem, was machen auch die aktiven Manager, weil die aktiven Manager oder auch die aktiven. Anleger letztendlich ja extrem wichtig sind für Menschen wie mich, die den prognosefreien Ansatz favorisieren, der zwar dann auch etwas sage ich mal aktiv im Hintergrundregel basiert, dann in den Depots entsprechend nach festen Regeln umgesetzt und begleitet wird, aber durch diese ganzen aktiven entstehen ja Feebewertung, Überbewertung, Unterbewertung, wo man dann letztendlich als derjenige, der weiß, dass das auf Dauer das keinen Sinn bringt, kurzfristig natürlich immer Spaß macht, ein bisschen irgendwelche Sachen anträgert und einen in den Glauben lässt, dass man doch extrem erfolgreich und besser sein kann, aber dann die meisten doch feststellen, dass sie weniger erfolgreich sind. [MUSIK] dass man dort halt, jetzt hat Kollege Weckler gerade die Missen aus dem Rhythmus gebracht, der kann sich wissen, dass ich oft zeichne, einfach wichtig ist halt eben zu wissen, wie die Welt funktioniert und was am Ende wirklich erfolgreich ist. Ja und jetzt ganz kurz nochmal darauf zurückzugehen. Ja, am Donner's Arm war dann der große, große, bekannte Tag, glaube ich, wo wo, oder was Mittwoch ist auch letztendlich egal, war dann halt eben der große, große Tag, wo dann halt eben entweder mit den langen, lang erwarteten Zahlen herauskam und viele auch in diesen Foren, das wollte ich noch kurz erzählen, halt sagen, was mache ich denn jetzt? Ich habe die Aktie, ich bin so froh, verkaufe ich vorher oder verkaufe ich einen Teil oder warte ich einfach ab. Das ist ja schon so super gelaufen. Dann ging die Aktie, glaube ich, auch. bis 630 runter, war irgendwo um die 670, 680 schon gewesen, um heute irgendwo, glaube ich, 740 oder was zu stehen. Ja, was ist passiert? Durch die ständig wachsenden Nachfragen nach den begehrten Ships für diese ganzen Anwendungen im Bereich der KI hat jetzt entweder nach diesem bekannt gamene Zahl, aber den Sprung in den Olympie geschafft. Goldman Sachs hat die Tage geschrieben, die wichtigste Aktie auf dem Planeten der Erde. So, wenn die Euphorie steigt, dann sollte man halt eben vielleicht auch so ein paar kleine Warnländchen schon anhaben. So, die Gründe sind natürlich nachvollziehbar, denn der CEO von NVIDIA, der hat einen Umsatzsprung von sage und schreibe auf 22 Milliarden Dollar für das vierte Quartal bekannt. gegeben und das entspricht einem Zuwachs von 265 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Ich frage mich mal, wie die das infrastrukturmäßig und so weiter alles auf die Reihe bekommen, ist auch alle sehr beeindruckend. So noch deutlich erfiel der Sprung beim Netto -Gewinn aus, er stieg um sage und schreibe 769 Prozent auf 12 Milliarden Dollar. So und die nette Rendite beträgt damit in diesem Unternehmen 55 Prozent und das ist absolut einzigartig in der Welt der Hardware Anbieter. Ja und die Aktie hat dann natürlich nach diesem vorübergehenden Unsicherheiten und Gewinn mit Namen unter dem Strich mehr als 15 Prozent zugelegt und wenn so eine Aktie mit dieser Gewichtung so zulegt hat das natürlich auch entsprechend Auswirkungen auf den gesamten Markt. Das ist wieder das Schöne, das heißt andere Aktien steigen auch mit und dann hat in dem Zusammenhang der DAX der S &P 500 und auch der Stock 600 in Europa auch neue Höchststände verzeichnet und selbst Japan und jetzt schön zuhören, selbst Japan hat nach 35 Jahren den alten Höchststand aus 1989 wieder verzeichnet. erreicht. Das heißt Anleger, die damals, ich kann mich noch gut, gut dran erinnern. Zu meinen Bankenzeiten, da war Japan der Hype schlechthin, da war Amerika auf Deutsch gesagt nichts. Da wollte alles nach Japan, hat in Japan investiert, in die verrücktesten Aktien, in die verrücktesten, ich weiß gar nicht mehr, wie die Dinger damals heiß, ich kann mich gut dran erinnern. Ja, und wer sich da eingedeckt hat, da musst du vermutlich... 35 Jahre warten, bis er sein Geld widersieht. Und ich kann mich immer noch sehr, sehr gut erinnern, kleine Geschichte nebenbei ist schon ein paar Jahre her, wo mich mal beim Tanken jemand drauf ansprach und dachte, hey, schön, dass ich dich mal widersiehe, wie geht's hier und und und. Und ja, ich habe auch immer noch einen Fond von dir in meinem Depot. Ich sag, ich bin doch gar nicht von dir und was für ein Depot. Ich sag, ich bin doch selbstständig. Ja, damals in der Bank, ich sag, okay, um was war das? Ja, da haben wir doch damals in Japanfond gekauft, ich sag viel in Japanfond gekauft, das muss doch in den 80er Jahren, Ende der 80er Jahre gewesen sein. Ja, ja, das war das, ich sag den hast du immer noch, ja, ja, der ist ja Minos und den will ich nicht verkaufen. Ich sag, ja, viel Spaß. Ich sag, aber da muss ich gerne an deine Bank wenden, ich bin nicht mehr in der Bank und ich kenne nicht deine Deputs. Ich sag, verwitzen da noch mit. mit? Ich sage, das ist doch komplett falsch. Ich sage, aber das Wissen hatte ich damals leider als Berater eine Bank, noch nicht. Da haben wir Produkte verkauft, also auch Fonds. Ja. Und dieser Mensch hatte, wie gesagt, dann gefühlt schon 25 Jahre immer noch. Und wenn er mir mal wieder über den Weg läuft, muss ich ehrlich sagen, so, jetzt müsste es ja eigentlich wieder ein Plus sein und dann verkauft er für diesen jetzt. So. Und das ist halt eben die sogenannte Thema der Opportunitätskosten und entgangene Gewinne. Hätte einfach umgeswitscht, damals beispielsweise auf einem weltweiten Ansatz, dann hätte richtig viel Spaß gehabt, hätte die Verluste schon lange wieder rausgeholt und jetzt sehr auskömmliche Träge gehabt. Und so sitzt man auf einem toten Pferd, reitet alle mal weiter oder man reitet, man reitet aber nicht weiter und wartet und wartet und wartet. Das ist einer der großen Verhaltensfehler, die so viele, viele Menschen immer wieder machen. Und deswegen... deswegen, ja, sollte man halt eben sein Depot so ausrichten, dass es Sinn macht und sich nicht in irgendwelche Sachen verlieben oder warten, bis sie wieder kommen, verstehe aber auch nicht, dass dann entsprechend diejenigen, die die Depots betreuen, letztendlich, wo weiß dafür, dass sie gar nicht betreut werden, dass dann solche Sachen dann immer noch da schlummern. Und es war so, wie ich gehört habe, wohl der größte Teil des Depots, schade, schade. Ja, wie geht's jetzt? weiter? Ohne Tech -Werte geht es nicht. Da bin ich mir auch absolut über dem Clan und bewusst. Deswegen gibt es auch in unseren Posts mit über 12 .000, 13 .000 Einzeltitel im Aktiensegment hinterlegt. Natürlich auch eine Nvidia, Amazon, Apple und wie sie alle heißen. Aber sie haben nicht diesen riesengroßen Stellenwert, weil es gibt ja auch die Zeiten, wo Tech vielleicht nicht mehr so läuft, oder wo der Markt einbricht und dann überproportional einbricht und wir wollen breiter streuen und trotzdem die guten Renditen erzielen durch Small Caps und vor allem auch unterbewertete Titel, die ja immer billiger werden von Tag zu Tag. Aber momentan sind Tech -Aktien natürlich das Non -Plus Ultra in den Börsen und das ganze Wachstum wird ja nicht nur von der Euphorie jetzt um die ganze KI getragen, sondern natürlich auch von deren Verbesserten gewonnen. und die ganzen Analysten haben jetzt in den letzten sieben, acht Monaten im Schnitt wohl die Gewinnpognosen, irgendwo habe ich mal was gelesen, von 17 Prozent angehoben. Ja, und dann folgen natürlich die Aktien der Anhebung dieser Pognosen. Doch das eine sind die Pognosen auf die Gewinne und das andere sind nun mal die Bewertungen und einigen diesen Aktien werden diese Bewertungen gerecht. Viele haben aber auch nicht. So und wenn man sich nochmal anguckt, US -Titel im Vergleich zu europäischen Aktien sind so hoch bewertet wie noch nie oder wie aktuell das Kursgewinnverhältnis, also das Verhältnis vom Kurs zum Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist für die nächsten 12 Monate um die 20 das Kursgewinnverhältnis, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie oder wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis vom Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Aktien ist so hoch bewertet wie noch nie, also das Verhältnis von Gewinn der Unternehmen im Schnitt über die S &P 500 Akt Und bei den europäischen Stocks 600, das ist ja praktisch dann 100 Aktien mehr, da liegt das Kursgewinnverhältnis nur bei 13. So, das heißt die amerikanischen Aktien haben gegenüber den europäischen Aktien aufschlafen gut 55 Prozent. Und der, ja wie ließ er sich erklären, ich weiß es nicht, vielleicht nur mit den stärkeren Gewinnwachstum. Gewinnwachstum, da stecken halt eben die Unsicherheiten drin. In den vergangenen zehn Jahren war es so, dass das Gewinnwachsum in den USA nur um die 3 % höher lag als in Europa. Selbst wenn man jetzt annimmt, dass die Gewinner auch in den nächsten zehn Jahren in den USA schneller wachsen als hier in Europa, dann haben wir trotzdem noch einen Aufschlag von 2%. % gegen europäische Aktien. So, und wenn man dann noch einen Schritt weitergeht, dann sind im neutralen Vergleich US Aktien 33 % teurer bewertet als die europäischen Aktien. Ja, auch die Bewertungen sind dann auch wieder nicht ein absolut verlässlicher Indikator für die künftigen Kursewicklungen, aber man sollte das schon hinschauen und deswegen... hat ja die Wissenschaft damals schon festgestellt und es gibt immer Phasen wo das dann auch kommt und dann sehr schnell kommt. Es gibt halt eben die sogenannten Value, die unterbewerteten günstigen Aktien und es gibt die Grows -Aktien. Um momentan laufen halt eben die Grows gleichzeitig dann noch die Large -Aktien. Aber wenn die einen immer teurer und teurer werden und die anderen mal billiger dann wird vielleicht der eine oder andere irgendwann sagen mir reicht. reicht's und sucht sich was Neues, günstigeres. Ja, und dann kommt wieder die Zeit derjenigen, die auf diese Sachen wie auf Small Caps beigemischt haben und da fühle ich mich sehr, sehr wohl momentan und ärger mich nicht auf das, was ich eventuell verpasst habe, sondern freue mich auf das, was jetzt als nächstes kommen könnte und am Ende, ihr wisst ja hinten kackt die Ernte, will ich ja meine persönlichen finanziellen Ziele und die der Kunderei. kunde reichen und die sind nicht im diesem jahr und die waren nicht im letzten jahr sondern die sind im regefall nach vorne in die zukunft interessant bei dieser ganzen geschichte ist es noch die merkte und die anbieter und die die banken die sind ja immer sehr sehr erfinderisch damals war es dann die bricks also brasil in russland indien schina und wer war dann noch mal das erstes afrika hat auch nicht funktioniert funktioniert auf dauer jetzt gibt es beispielsweise die Magnificent 7 so und jetzt hat goldman sachs dazu dann die granolas erfunden Die granolas wer ist denn das jetzt wieder goldman sachs hat jetzt auch wie sagt unter diesen akronymen Die granolas zusammengestellt und diese buchstaben stehen halt für aktien die jetzt goldman zu den europäischen qualitäts Tieter zählt. Und das sind dann Unternehmen jetzt aufgepasst. Da gibt es wenig Verbindung zu dem Magnificent Seven. Das ist nämlich das britische Pharmaunternehmen GSK. Das ist die Schweizer Roche. Dann ist es Novates und Nestle für die NS, dann die niederländische ASML, Dänemark, Novo Nordisk sowie Luxus -Güter -Konsequenzen. L 'Oréal, LVMH, die Pharmakonzerne Astra, Zeneca und Sanofi und als einziges deutsches Unternehmen SAP. So und all diese Unternehmen, verzeichnenden in den letzten Jahren natürlich solide gute Wachstum, sind aber viel, viel günstiger als die Magnificent 7. So, das ist jetzt aber keine Kaufempfehlung. dass du jetzt losrennst und jetzt sagst, okay, Magnifest, Magnif, ein blödes Wort. Also die großen Sieben, die sind jetzt alle schon sehr, sehr teuer gelaufen. Da will ich mir die Finger verbrennen, jetzt kaufe ich mir schnell die Granolas. Äh, nee, das ist es auch nicht. Du musst sowohl die Sieben als auch die Granolas haben, aber du musst auch viele andere machen. Das heißt, ein gesunder Mix ist immer noch die beste Lösung. Lösung gewesen, denn nur aus diesen US -Heightech -Riesen jetzt wie Amazon und Co. Das biegt dann auch wieder Risiken, das werden wir dann ja noch irgendwann sehen. Ich möchte nur mal an Tesla erinnern. Vor drei, vier, fünf, sechs, sieben Jahren hat die ganze Welt nur noch von Tesla gesprochen. Tesla, Tesla, Tesla hinten vorne, rechts, links, oben, unten. Wenn du keine Tesla hattest, dann warst du blöd. Und am Ende haben viele Tesla Geckschau gekauft und was passiert mit Tesla? Tesla? Ja nicht mehr. So und irgendwann ist das Geiselimit wieder so schön heiß und der grenzlose Wachstum ist dann irgendwann auch vorbei und deswegen wie gesagt ist dieser Mix von Large und Grows und Value nach wie vor sehr interessant. Ich habe es alle bei uns und unseren Mandanten drin und mein Angebot steht natürlich wie immer. Verzeihen wir das hier aber auf und zu mache ich dann doch mal gerne den Werbeblock, was ich so eigentlich gar nicht geplant hatte, aber was ich aus diesem Podcast ergeben hat, dass auch sehr viele neue Mandanten über den Podcast zu mir gekommen sind. Alle haben viel Spaß, nicht nur bei den Gesprächen, bei den Beratungen, sondern auch bei der Umsetzung und der Begleitung. Je nachdem, was wir dann machen, es geht dann nicht nur um die reine Geldanlage, es geht ja dann auch um Schenken und Vereben. und stolich optimierte Optimierung, es geht um Ruhestandsplanung, Auszahlplänen, wie ich die gestalten kann, anlegen und gleichzeitig investieren und Gelder entnehmen. Das ist schon sehr komplex intern, aber einfach immer für diejenigen. Und wenn man versteht, wie ich und wir denken und das umsetzen, machst du Menschen auch viel Spaß, dabei zu sein und das mitzubekommen. Ja, neben meinen anderen Aktivitäten wie dieser Podcast oder auch meine zwei Tagesveranstaltungen, die auch bald wieder starten. Und demnächst, lasst sich überraschen oder schreibt mir gerne eine Mail. Ich bin gerade soweit. Ich habe jetzt ein paar Videos hintereinander aufgenommen, um nochmal Verständnis zu wecken, auch teilweise bebildert. endlich mal bebildert, um nochmal meine Strategie und Denkweise dort vorzustellen und wenn du Interesse hast, dir diese Videos anzuschauen und vielleicht auch den nächsten Schritt zu gehen, melde dich gerne bei mir, wenn ich es dann fertig gestellt habe, es ist gerade so in der Schlussphase, schicke ich dir gerne einen Link, da kannst du in Anführungssträgen mich auch mal live in Anführungssträgen. Anführungsstrichen sehen, hören und auch dazu entsprechende Informationen und Bilder mitbekommen. So, das war es für heute, Dienstag, den 27. 2. Ich wünsche dir eine ganz ganz tolle Schlusswoche im Februar. Wir hören uns dann wieder am Freitag und am Freitag haben wir glaube ich schon wieder den März. Die Zeit vergeht. Junge, Junge, Junge. Liebe Grüße der Matthäus.

  continue reading

802 episod

Alle Folgen

×
 
Loading …

Selamat datang ke Player FM

Player FM mengimbas laman-laman web bagi podcast berkualiti tinggi untuk anda nikmati sekarang. Ia merupakan aplikasi podcast terbaik dan berfungsi untuk Android, iPhone, dan web. Daftar untuk melaraskan langganan merentasi peranti.

 

Panduan Rujukan Pantas

Podcast Teratas