Hintergrund Medien awam
[search 0]
lebih
Download the App!
show episodes
 
Artwork

1
WDR 5 Hintergrund Medien

Westdeutscher Rundfunk

Unsubscribe
Unsubscribe
Bulanan+
 
Was wissen Google & Facebook über mich? Welche Macht haben die Medien? Warum gibt es ARD und ZDF? Wie verdienen Zeitungen im Internet Geld? Antworten auf spannende Fragen liefert "Töne, Texte, Bilder" von WDR 5 im "Hintergrund Medien".
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Seitdem Russland am 24.02.2022 in die Ukraine einmarschiert ist, berichtet ARD-Korrespondentin Rebecca Barth nahezu ununterbrochen über den Krieg, aber auch das Leben in der Ukraine. Im Interview spricht sie über ihre Arbeit zwischen Front und Alltag. Christina Hebel ist Moskau-Korrespondentin des SPIEGEL und berichtet seit mehr als 7 Jahren aus Ru…
  continue reading
 
Die Zeit, SZ, Handelsblatt, Tagesspiegel, Wirtschaftswoche - sie alle positionieren sich mit großen Anzeigen gegen Rechts. Einen Konflikt mit der Unabhängigkeit der Berichterstattung sehen die Initiatoren der Kampagne #Zusammenland nicht. Annika Schneider berichtet. Kommunikationswissenschaftler Marcus Bösch, beantwortet die Frage, ob derartige Pri…
  continue reading
 
Dem ehemaligen Kickboxer und Social-Media-Star Andrew Tate werden Vergewaltigung und Menschenhandel vorgeworfen. Seiner Beliebtheit tut das aber keinen Abbruch. Warum sich junge Männer von Tate und Co. angesprochen fühlen, berichtet David Freches. Tara Wittwer nimmt unter dem Label "TicToxic" Videos auseinander, die nach dem Vorbild Andrew Tates au…
  continue reading
 
Fehl- und Desinformation stellen in den kommenden Jahren die größte Gefahr für die globale Ordnung dar - so steht es im Risikobericht des diesjährigen Weltwirtschaftsforums. Wie in dieser Woche in Davos über das Thema diskutiert wurde, berichtet Jan Pallokat. Zudem zeigt eine Studie: KI-Chatbots können falsche Antworten geben auf Fragen zu demokrat…
  continue reading
 
Blockierte Autobahnauffahrten, lahmgelegte Innenstädte - und das alles wegen auslaufender Subventionen für Agrardiesel? Wenn es um die Belange deutscher Landwirte geht, versuchen Medien ein komplexes Thema in aller Kürze zu erfassen - und scheitern meist daran. Reporterin Annika Witzel beschreibt die Problematik der Berichterstattung über "die Baue…
  continue reading
 
"Klares Wasser" statt "Propagandasuppe" verspricht der neue Nachrichtensprecher bei TVP1. Acht Jahre lang waren die öffentlichen Medien Sprachrohr in Polen der nationalkonservativen PiS-Partei. Korrespondent Martin Adam erklärt, wie die neue polnische Regierung das nun ändern will. Und Fabian Mader berichtet, wie in Ungarn ein neues Gesetz im Namen…
  continue reading
 
Sowohl die Meinungs- als auch die Pressfreiheit sind durch das deutsche Grundgesetz geschützt. Was aber darf in der Öffentlichkeit tatsächlich gesagt werden? Und wo sind die Grenzen? Diese Fragen stellte WDR 5-Hörer Alexander Meier und Reporterin Antje Allroggen hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht. Zudem erklärt Medienjournalist Christoph…
  continue reading
 
Das meiste, wofür das Label "Green Motion" steht, geschieht hinter der Kamera: Unterbringung von Dreh-Teams in ökozertifizierten Hotels, Nutzung von Öko-Strom, vegane Gerichte beim Catering. Klaus Deuse blickt hinter die Kulissen "grüner" Filme. Und Netzdenker Jörg Schieb erklärt, warum der Klimakiller Datenverkehr in den Debatten noch immer ein bl…
  continue reading
 
Der Streit um den Bundeshaushalt für das Jahr 2024 ist noch nicht beendet, aber so viel scheint bereits klar: Eine Presseförderung wird es nicht geben. Was das insbesondere für die Lokalzeitungen bedeutet, erklärt Medienjournalistin Annika Schneider. Und Vera Linß berichtet über eine App, die Verlagen den Weg in die digitale Welt ebnen könnte.…
  continue reading
 
Durch Streamingdienste wie Spotify können junge Menschen ihre eigene Musik zusammenstellen. Warum sollten sie noch eine Jugendwelle wie 1LIVE hören? David Freches hat Radiomacherinnen und -nutzern beim ARD-Jugendmedientag zugehört. Das Medienverhalten der "Generation Z" stellt viele Redaktionen vor große Herausforderungen. Magdalena Stefely und Dav…
  continue reading
 
Die Pro-Palästina-Demos sind für Reporter eine Herausforderung, das Aggressionspotential ist teilweise groß. Generell ist der Beruf des Journalisten gefährlicher geworden, hat Frank Überall während seiner Tätigkeit als DJV-Vorsitzender festgestellt. Was erwartet Neulinge in der Branche? Bei der Veranstaltung "Medienkarriere NRW" bringt die Landesan…
  continue reading
 
Ein neues, ethisch fragwürdiges Geschäftsmodell für Startups: Künstliche Intelligenz imitiert Stimmen und Interaktionen mit Verstorbenen, wie Anja Braun zeigt. Dass die KI-Entwicklung endlich Rahmenbedingungen braucht, war die gemeinsame Botschaft von Regierungen aus aller Welt beim ersten internationalen KI-Gipfel in London. Die USA sind schon ein…
  continue reading
 
Der Fall der Mauer, der Gewinn der Fußball-WM oder das erste Aufnehmen einer Chart-Show: Menschen in Düsseldorf schildern WDR5-Reporter Murat Koyuncu ihre unvergesslichsten Radiomomente. Sportreporter-Legende Manni Breuckmann ist von Kindesbeinen an fasziniert von der Schnelligkeit des Mediums, von der Live-Reportage und dem "Kino im Kopf". Einige …
  continue reading
 
Von den schlimmen Nachrichten fühlen sich viele überspült. Hinzu kommen Dramatisierung, Fake News und ein fragwürdiger Umgang mit Quellen, zuletzt beim Raketeneinschlag in ein Krankenhaus in Gaza. Kevin Barth darüber, wie es besser laufen könnte. Wie unterschiedlich im Ausland über den Nahost-Konflikt berichtet wird, stellt Anna Osius dar.…
  continue reading
 
Für deutsche Medien ist die Nahost-Berichterstattung heikel. Große Kritik, wenn z.B. Hamas-Terroristen oder -Sympathisanten als "Kämpfer" bzw. "Aktivisten" bezeichnet werden, berichtet Christoph Sterz. Schlimme Bilder des Konflikts fluten das Internet, erreichen v.a. über TikTok auch Minderjährige. Außerdem gibt es viele gezielte Fake News, z.B. au…
  continue reading
 
Keine Deutsche Einheit, sondern eine Spaltung gibt es in Sachen Medienvertrauen: Ein Viertel der Deutschen hat es nicht, sagt eine Studie des Rheingold-Instituts. Thomas Vehling fast die Ergebnisse zusammen. Warum das besonders im Osten so ist und was Medien gegen die Skepsis tun können, erzählt Marieke Reimann, Zweite SWR-Chefredakteurin, die selb…
  continue reading
 
Der Grimme-Preis gilt als höchst renommierte Auszeichnung. Das Institut in Marl, das den Preis vergibt, wird am 23. September 50 Jahre. Herwig Katzer mit einem Rückblick. Was Grimme-Qualität bezogen auf Unterhaltung und Digitales bedeutet, woher die Finanzprobleme kommen und was künftige Herausforderungen für das Institut sind, erzählt Grimme-Chefi…
  continue reading
 
Einmal nicht der Fußball, sondern der Basketball lieferte die größte Schlagzeile: WM-Titel für die Nationalmannschaft! Kurz darauf übernahm wieder der Fußball. Kevin Barth über die Rangordnung in der deutschen Sportberichterstattung. Ein Auf und Ab der Gefühle war diese Woche für Sport-Interessierte. Bei den Medien lief da nicht alles glatt, hat Uw…
  continue reading
 
Nach der Flugblatt-Recherche der SZ spricht Hubert Aiwanger von einer „Schmutzkampagne“ gegen ihn. Wo die Grenze zwischen echter und vorgeschobener Kampagne verläuft, hat Michael Meyer ausgelotet. An den Vorwürfen aus Jan Böhmermanns ZDF Magazin Royale gegen BSI-Präsident Arne Schönbohm war so wenig dran, dass dieser nun klagt. Jörg Brunsmann komme…
  continue reading
 
Fast die Hälfte aller Abiturient:innen möchte als Influencer:innen tätig sein, sagt eine Studie der Hochschule Göttingen. Welche Chancen und Risiken es gibt, erzählt Rebecca Wasinski von der Landesanstalt für Medien. Ein Beispiel aus Detmold zeigt, wie die Branche wächst: Die Stadt hat sechs Influencer:innen engagiert. Julia Thies stellt das Projek…
  continue reading
 
Film- und Serienproduktionen aus Hollywood ruhen, denn seit drei Monaten streiken Drehbuchautoren und Schauspieler. Katharina Wilhelm berichtet. Auch in Deutschland gibt es in der Branche große Verunsicherung. Das führe zu schlechteren Produkten, sagt Drehbuchautor Thomas Brückner und erzählt, was bei TV-Sendern besser laufen könnte.…
  continue reading
 
Das eigene Essen zu fotografieren und zu posten, ist nicht nur ein Trend - es hat sich daraus eine ganze Branche entwickelt: Food-Influencer haben die Macht, Marken und Restaurants hochzujubeln oder zu ruinieren, berichtet Giselle Ucar. Ole Cordsen betreibt seinen Food-Blog "Nimmersatt", weil er Kreativität und Koch-Leidenschaft so am besten verbin…
  continue reading
 
Die Flutkatastrophe in NRW und im Ahrtal jährt sich zum zweiten Mal. Am Warnsystem und dem Zusammenspiel zwischen Medien und Behörden gab es Kritik, berichtet Michael Borgers. Wie die Betroffenen an der Ahr von der Berichterstattung überrumpelt wurden und wie er mit Angehörigen umgegangen ist, erzählt Marius Reichert, Host des preisgekrönten Podcas…
  continue reading
 
Die erste Wetterkarte im deutschen TV war ein Meilenstein, die Moderation: kurz und sachlich. Heute gibt es mehr Wetter-Einordnung, aber auch mehr Wetter-Aufregung. Guido Meyer über Wetter-Berichte im Laufe der Jahre. ZDF-Meteorologe Özden Terli weist in seinen Moderationen oft auf die Klimakrise hin, auch wenn er dafür schon mal "Aktivist" genannt…
  continue reading
 
Endspurt für den Bundestag vor der Sommerpause. Aber die Kommunikation geht weiter - in den TV-Sommerinterviews, aber auch in eigenen digitalen Kanälen. Dort stellt niemand unbequeme Fragen. Michael Meyer berichtet. Etwa 60 Prozent der Politiker:innen kommunizieren digital schlecht, sagt Politik-Berater Martin Fuchs. Wer es besonders gut macht und …
  continue reading
 
Das Interesse an Nachrichten geht zurück. Das sagt der diesjährige "Reuters Digital News Report", die wohl bedeutendste Studie zum Nachrichtenkonsum weltweit. Kevin Barth stellt sie vor. Schlechte Nachrichten u.a. zum Ukraine-Krieg versuchen Menschen zunehmend zu vermeiden. Stattdessen sind "Good News" gefragt. Wie Medien damit umgehen und welche n…
  continue reading
 
Experten bemängeln das. Vor allem 13 bis 16-Jährige seien aus dem Blick geraten, wenn es um qualitativ hochwertige Medienangebote geht. Antje Allroggen berichtet. Jugendliche nutzen so viele Angebote, dass es einzelne Formate schwer haben, aufzufallen, sagt Kinder- und Jugendmedienforscher Sven Jöckel.…
  continue reading
 
Dortmund oder Bayern? Das Meisterschafts-Finale der Fußball-Bundesliga ist für Radio-Reporter eine Sternstunde. Das zeigt auch eine Radio-Kollage von den letzten Spieltagen aus vergangenen Jahrzehnten. Wie sich die Kommentatoren-Sprache im Laufe der Zeit verändert hat, erzählt Linguist Armin Burkhardt, der darüber ein Buch geschrieben hat.…
  continue reading
 
Der Burda-Verlag hat Ärger, weil er eine Beilage durch KI erstellen ließ, ohne es zu kennzeichnen. Über die Debatte rund um KI und Beispiele für deren Anwendung in den Medien berichtet Kevin Barth. Welche KI-Leitlinien bei der Ippen-Media-Gruppe gelten, die Tageszeitungen wie die Frankfurter Rundschau herausgibt, erzählt Chefredakteur Markus Knall …
  continue reading
 
Die öffentlich-rechtlichen Sender haben ihren Finanzbedarf bei der Kommission KEF angemeldet. Die prüft nun, ob der Rundfunkbeitrag verändert werden sollte. Wie wirksam das Verfahren ist, auch im europäischen Vergleich, berichtet Anika Reker. Die KEF will sich von der Politik nicht beirren lassen und unabhängig prüfen, sagt der KEF-Vorsitzende Mart…
  continue reading
 
Die Bundesregierung und ihre nachgeordneten Behörden versuchen, mit eigenen Filmen und Spots auch online präsent zu sein. Klaus Deuse stellt die Medienkampagne des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz vor. Anderswo steht weniger die Information, sondern eher die Selbstbeweihräucherung im Mittelpunkt: Adrian Breda nimmt in seinem Kommentar vor allem d…
  continue reading
 
Das Ansehen des Berufs ist gesunken und junge, medienaffine Menschen zieht es nicht mehr so wie früher in den Journalismus, berichtet Kevin Barth. Journalist*in sein heißt längst nicht mehr, v.a. auf Recherche-Reisen zu gehen und mit eigenen Texten die Welt zu verbessern. In der Praxis sind viele technische Tätigkeiten dazugekommen, erzählt Medienc…
  continue reading
 
Am 1. April 1963 startete das Zweite Deutsche Fernsehen. Seitdem hat es mit vielen Formaten Mediengeschichte geschrieben. Kevin Barth schaut zurück und nach vorne. Das ZDF ist zwar Marktführer beim TV, aber für jüngere Leute muss sich die Anstalt wieder neu erfinden. Kritiker fordern mehr Synergien mit der ARD. Programmdirektorin Nadine Bilke erzäh…
  continue reading
 
In vielen Bereichen erlebt künstliche Intelligenz seit Jahresbeginn einen Boom. Wie nützlich ist im Journalismus ein Chatbot, der Fragen beantwortet und daraufhin Texte generiert? Michael Voregger macht den Selbstversuch. Der Deutsche Ethikrat hat eine Stellungnahme abgegeben und fordert Regulierung von KI. Jörg Schieb ordnet das ein.…
  continue reading
 
Russland führt den Ukraine-Krieg verstärkt im Netz. Wie Mitarbeiter einer Trollfabrik soziale Netzwerke mit Kommentaren fluten und Zweifel sähen, hat eine russische Undercover-Journalistin erlebt. Palina Milling stellt sie vor. Außerdem gerät kritische Infrastruktur des Westens immer mehr in den Fokus von Cyberkriminellen. Auch jeder Einzelne läuft…
  continue reading
 
Loading …

Panduan Rujukan Pantas

Podcast Teratas